Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Atem und Biographie – mein Lebensweg, meine Ent...

Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen. Sie ist tief in ihm verankert und wartet darauf, gehört zu werden, auch wenn er sich dessen nicht immer bewusst ist. Wenn man die eigene Lebensgeschichte mit einer Wanderung vergleicht, sind auch hier Höhen und Tiefen vertreten. Manchmal gerät man ganz schön ausser Atem und weiss vielleicht auch nicht mehr weiter.

 

Die Beschäftigung mit der persönlichen Biographie kann dazu dienen, die eigene Identität zu stärken und den bisherigen Weg besser zu verstehen. Unser individueller Lebenslauf stellt auf eindrückliche Weise einen einzigartigen körperlichen, seelischen und geistigen Entwicklungsweg dar, auf dem es sich immer wieder lohnt, ganz bewusst innezuhalten und zu schauen, wo man sich gerade befindet und wie es einem dabei geht.

Im Mittelpunkt der atemzentrierten, biografischen Betrachtungen steht die ressourcenorientierte Selbstbestimmung und Eigenverantwortlichkeit des Menschen vor dem Hintergrund seiner Sinn- und Wertewelt. Hierin weist Biographiearbeit eine gewisse Verwandtschaft mit Konzepten der Salutogenese und der Humanistischen Psychotherapie auf. Ausgewählte Aspekte aus der Lebensgeschichte unserer Klient(inn)en mit ihnen zu thematisieren, kann sehr hilfreich sein, damit sie ihren Lebensweg und ihr Werden besser verstehen und annehmen können. Frühere Erlebnisse, aber auch gegenwärtige Lebensthemen oder Krisen, können so bearbeitet und bewältigt werden. Brachliegende Ressourcen und bisher nicht wahrgenommene Freiräume sind wieder erkennbar und machen unseren Klient(inn)en bewusst, dass die eigene Lebensgeschichte auf weiten Strecken mitgestaltbar ist.

Das Seminar bietet die Möglichkeit, im Eigenprozess verschiedene Techniken selbst anzuwenden, welche direkt in den Praxisalltag einfliessen können. Malend, schreibend, in Gesprächen und mit verschiedenen Atem- und Körperinterventionen beschäftigen wir uns mit selbstgewählten Lebensetappen.

Für den Besuch des Seminars sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Mitzubringen sind entweder Kopien von drei Fotografien/Bildern oder kleinere Gegenstände, zu denen ein emotionaler Bezug besteht und die aus der Kindheit, der Vergangenheit und der Gegenwart stammen.

 

Weitere Kursinfos  


Datum: Freitag, 26. April 2019
Ort: Zürich, Kanzleistrasse 17
Preis: CHF 290.-
Code: AFB2
Dauer: 8 Stunden
ReferentIn: Isabella Cianciarulo




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung