Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Beratung von Migrant/innen im Eingliederungsman...

Die berufliche Re-Integration von Migrantinnen und Migranten stellt vielfach eine grosse Herausforderung für die beteiligten Akteure dar, etwa für Personen in der Funktion von Beratenden/Coaches/Job-Coaches, RAV-Mitarbeitenden, IV-Beratende, Sozialarbeitende etc., aber auch für die Migrantinnen und Migranten selbst. Für ein erfolgreiches Gelingen der beruflichen Eingliederung von Migrantinnen und Migranten sind theoretische Grundlagen, umfassendes Methodenwissen und Möglichkeiten ihrer Umsetzung von grösster Wichtigkeit. Theoretisches Wissen basiert auf einem fundierten Wissen über die Migration in intergenerationaler Perspektive, über die Erwerbsarbeit und deren Bedeutung für Migrantinnen und Migranten, über die Situation am Arbeitsmarkt und über den Einfluss des Migrationsprozesses und die damit verbundenen Herausforderungen.
In der Methodik geht es vor allem darum potentielle Wirkfaktoren in der Beratung kennenzulernen und anzuwenden. Dabei geht es zunächst um die Selbstreflexion, also um den Erwerb von Kenntnissen über die Grundeinstellungen der beratenden Fachpersonen gegenüber Migrantinnen und Migranten im Kontext von Arbeitsintegration. Darüber hinaus werden Kenntnisse und Techniken der Ressourcenaktivierung vermittelt, der Umgang mit Hindernissen in der Arbeitsintegration wird erlernt, bis hin zum Wissen über Aufbau und Aufrechterhaltung, inklusive Abschluss einer erfolgreichen Arbeitsbeziehung in der Beratung.
Der theoretische und auf empirischen Studien basierte Grundlagenteil wird durch praktische Übungseinheiten ergänzt, bei welchen einzelne Modulteilnehmende auch die Möglichkeit haben eigene Fälle aus ihrem Berufsalltag als Fallvignetten zu bringen. Dabei wird das erworbene Fach- und Methodenwissen auf die Praxis übertragen und in seiner Anwendung erprobt.

Inhalt

- Grundlagenwissen über den Migrationsprozess und damit verbundene Anpassungsleistungen erwerben
- demographische Daten der Zielgruppe für die Schweiz kennen
- erleichternde und erschwerende Faktoren bei der beruflichen Re-Integration von Migrantinnen und Migranten kennen
- sich über die Wirkfaktoren in der Beratung von Migrantinnen und Migranten bewusst sein
- lösungsorientierte Strategien kennen
- wichtige Ressourcen aktivieren können
- eine tragende und vertrauensvolle Arbeitsbeziehung aufbauen und aufrechterhalten können
- Situationen wertefreier einzuschätzen und die erworbene Methodik situationsgerecht anwenden
- wichtige «Fallen» aber auch beziehungsstärkende Faktoren für die Beratungsar-beit mit Migrantinnen und Migranten kennen
- aus Beratungssituationen heraus einerseits sich selbst konstruktiv-kritisch zu hinterfragen, aber auch sich selbst positiv zu verstärken.

Leitung
Prof. Dr. Thomas Geisen
T +41 62 957 20 57
thomas.geisen@fhnw.ch

Administration
Ursina Ammann
T +41 62 957 20 15
ursina.ammann@fhnw.ch

 

Weitere Kursinfos  


Datum: auf Anfrage
Ort: Olten, Riggenbachstrasse 16
Preis: CHF 800.-
Code: S28
Dauer: 2 Tage




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung