Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CAS Brennpunkt Kindesschutz

Der Zertifikatslehrgang Brennpunkt Kindesschutz bietet eine differenzierte und praxisnahe Vertiefung zu aktuellen Entwicklungen im Kindesschutz. Grosse Betroffenheit, Verunsicherung, fehlende Kenntnisse über die spezifische Dynamik und Symptomatik, unklare Zuständigkeiten sowie unzureichende Koordination verhindern oft wirksame Unterstützungsprozesse und eine langfristige Verbesserung der Lebensbedingungen betroffener Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien. Der CAS Brennpunkt Kindesschutz trägt diesen Herausforderungen Rechnung. Unter Berücksichtigung verschiedener Perspektiven und Disziplinen werden spezifische Schwerpunkte theoretisch und praktisch – mit Hilfe von Fallbeispielen – vertieft. Teilnehmende vertiefen ihre Wissens- und Handlungskompetenz.

Inhalt:

  • Einführung in den Lehrgang
  • Soziologische Perspektiven auf die Entstehung familialer Problemlagen
  • Theoretische und empirische Erkenntnisse zur Kindheit*
  • Medialer Alltag von Kindern und Jugendlichen
  • Migration und interkulturelle Integration
  • Kindeswohlgefährdung erkennen, einschätzen und handeln*
  • Täterstrategien
  • Zivilrechtliche Kindesschutzmassnahmen: Rechtliche Grundlagen und Einbettung in die Praxis
  • Schnittstelle strafrechtlicher Kindesschutz
  • Opferhilfegesetz
  • Gesprächsführung mit Kindern*
  • Aktenführung und Berichterstattung*
  • Traumasensibilität und Förderung von Resilienz*

*    Diese Kurse können auch als einzelne Seminare besucht werden.

Nutzen:

Die Absolventinnen und Absolventen

  • setzen sich mit den Grundlagen des Kindesschutzes aus unterschiedlicher professioneller Sichtweise auseinander;
  • verfügen über ein theoretisches Basiswissen zum Thema Kindesschutz, welches ihnen ein theoriegeleitetes Handeln in ihrem Berufsfeld ermöglicht;
  • setzen sich mit den Sozialisations- und Entwicklungsbedingungen von Kindern auseinander;
  • sind in der Lage, Gefährdungen in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu erkennen und im Rahmen ihres Auftrages adäquate Unterstützung einzuleiten;
  • kennen spezifische Interventionsmöglichkeiten und Vorgehensweisen im Kindesschutz unter Berücksichtigung rechtlicher Vorgaben, spezifischer Entwicklungsbedingungen und gesellschaftlicher  Wandlungsprozesse;
  • können berufsspezifische Möglichkeiten und Grenzen einschätzen und nutzen die Erkenntnisse im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit;
  • kennen Modelle der Fallbesprechung in einem interdisziplinären Team und sind in der Lage, diese anzuwenden;
  • sind in der Lage, eine schriftliche Arbeit nach ausgewählten Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens zur verfassen (Begründungspflicht, Quellentransparenz, Methodenkritik).

 

Weitere Kursinfos  


Datum: auf Anfrage
Ort: St. Gallen, FHS St.Gallen, Rosenbergstrasse 59, 9000 St.Gallen
Preis: CHF 7'200.—
Dauer: 20 Präsenztage




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung