Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CAS Gemeinwesen: Planung, Entwicklung, Partizipat.

Zukünftige Lebensräume wohnlich und sozial gestalten.
Der gesellschaftliche und demografische Wandel verändert Städte und Gemeinden stark. Vor diesem Hintergrund bedingt professionelles Handeln, damit verbundene Entwicklungen und Prozesse zu erkennen und zu verstehen. Einsichten in lokale wie globale Ursachen und Wirkungen verdeutlichen
Handlungsräume und Gestaltungsmöglichkeiten im eigenen Praxisfeld.

Vom Analysieren zum Handeln.
Der CAS bietet Orientierungshilfe und methodische Handlungsanleitung zur partizipativ angelegten Analyse, Zielfindung, Planung und Umsetzung in sozialräumlich ausgerichteten Aufgabenstellungen. Diese werden aus der Perspektive verschiedener Adressaten beleuchtet. Vielseitigkeit und die Kooperation mit dem Institut Urban Landscape der ZHAW schaffen optimale Voraussetzungen für Vernetzung und interdisziplinären Austausch.

Der sozialen Nachhaltigkeit den Weg bereiten.
Angesprochen sind Fachleute mit sozialräumlicher Orientierung aus Gemeinwesenarbeit, Soziokultur, Gestaltung, Architektur oder Planung. Der CAS richtet sich auch an Projektverantwortliche in der Verwaltung, in Trägervereinen oder Kirchen sowie an freischaffende Beratende. Allen gemeinsam ist das Ziel, die sozial nachhaltige Entwicklung künftiger Lebensräume interdisziplinär anzugehen.

Zielpublikum:
  • Berufsleute mit Grundausbildung in Sozialer Arbeit, Stadt- und Raumplanung, Architektur oder bildnerischem Gestalten und mit Arbeitsschwerpunkten in den Bereichen Gemeinwesenarbeit, Planung, Soziokultur, Diakonie, Jugend- oder Altersarbeit, Schulsozialarbeit, Hort oder Migration
  • Projekt- und Konzeptverantwortliche in Verwaltung, Firmen und Organisationen, die sich mit der Entwicklung von Städten und Gemeinden sowie Sozial- und Wirtschaftsräumen befassen
  • Freiberuflich Tätige oder Mitarbeitende in Beratungsbüros
Ziele:
  • Die Teilnehmenden haben theoriegestützt ihr Wissen zu Fragen der sozialen Quartier- und Gemeindeentwicklung erweitert und vertieft.
  • Sie haben sich mit den relevanten Akteursgruppen, dem Konzept der Nachhaltigkeit sowie mit Fragen der Vernetzung und der Partizipation auseinandergesetzt.
  • Sie haben sich in ihrer vermittelnden und moderierenden Rolle geübt.
  • Sie können ihre Praxis reflektieren und optimieren sowie sich den aktuellen Herausforderungen in ihrem Berufsfeld stellen.
Inhalt:

Modul 1: Grundlagen (3 ECTS)

  • Orientierungsauftakt: Raum und Veränderung
  • Planung und Städtebau
  • Zivilgesellschaft und Partizipation

Modul 2: Methodische Vertiefung (3 ECTS)

  • Verhandeln und Kommunizieren
  • Kinder- und Jugendpartizipation
  • Methoden und Techniken der Partizipation

Modul 3: Thematische Vertiefung (4 ECTS)

  • Alltagsräume und Lebenswelten
  • Migration und Inklusion
  • Generationen- und Nachbarschaftsnetze
  • Entwicklungspotenziale von Land und Agglomeration

Modul 4: Integration (5 ECTS)

  • Coachingtag
  • Exkursion
  • Abschlusskolloquium

 

Weitere Kursinfos  


Datum: Dienstag, 31. August 2021
Ort: Zürich, Departement Soziale Arbeit, Toni-Areal
Preis: CHF 6'900.00
Dauer: 192 Stunde(n)
Anmeldung bis: 04.06.2021




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung