Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CAS Integrale Gebäudetechnik

Die Planung von energetisch optimierten Gebäuden ist nur im integralen Zusammenspiel von Architektur, Bauphysik und dem gesamten Bereich der Gebäudetechnik möglich. Das komplexe Umfeld fordert Fachleute mit interdisziplinärem Verständnis.

Das Modul bietet einen vertieften Einblick in die konzeptionellen Zusammenhänge zwischen den Gewerken der Gebäudetechnik. Folglich sind die Teilnehmenden nach erfolgreichem Abschluss in der Lage, an ganzheitlichen Gebäudetechnikkonzepten mitzuarbeiten. Diese beinhalten die Energieversorgung, die HLK-, Sanitär-, Elektro-, Kommunikations- und IT-Technik für einfache
Gebäudenutzungen.

Als notwendige Voraussetzung für nachhaltige Gebäudetechnikkonzepte erwerben Sie auch Kenntnisse über die Anforderungen an die Gebäudehülle und erhalten einen Einblick in aktuelle statische und dynamische Berechnungsmethoden.

Das Gelernte vertiefen Sie bei Arbeiten an einem Praxisobjekt. Dabei erarbeiten Sie ein umfassendes Gebäudetechnikkonzept und präsentieren dieses überzeugend im multidisziplinären Team.

Zielgruppe
Das CAS richtet sich an Fachpersonen aus der Bauwirtschaft (u.a. Planer, Ausführende, Bauherren, Investoren, Berater), die ein vertieftes Studium in integraler Gebäudetechnik anstreben.

Voraussetzung
Voraussetzung für die Zulassung ist ein Abschluss auf Tertiärstufe (Höhere Fachschule, HTL, Fachhochschule, ETH oder Uni) sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss. Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.

Bemerkung
Das CAS dauert vier Monate und umfasst 18
Studientage. Die Teilnehmenden müssen eine Studienleistung von insgesamt 300 Stunden erbringen, die sich aus Kontaktstudium, geführtem und autonomem Selbststudium und Leistungsnachweisen zusammensetzen.

Für den erfolgreichen Abschluss müssen die Leistungsnachweise bestanden worden sein. Es werden ein Certificate of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Integraler Gebäudetechnik und 10 ECTS-Credits vergeben.


Preisbeschreibung
CHF 5200.- inkl. Kursunterlagen und Einschreibegebühr von CHF 200.--, exkl. Fachliteratur (Änderungen vorbehalten)

Das Modul ist Teil des MAS ENBau. (www.enbau.ch)
 

 

Abschluss: CAS Certificate of Advanced Studies

 

Weitere Kursinfos  


Datum: auf Anfrage
Ort: Horw, Horw/LU
Preis: CHF 5200.00
Dauer: 4 Monat(e)
ReferentIn: Benno Zurfluh, Dipl. HLK Ing.FH/Ausbildner SVEB II




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung