Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CAS Kinder und ihre Lebenswelten

Räume vernetzen, Welten eröffnen.
Die Herausforderungen einer mobilen und leistungsorientierten Gesellschaft wie Zersiedelung, Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit sowie Zeitdruck verlangen neue Kompetenzen und beeinflussen das Leben von Kindern massgeblich: Ihre Aktionsräume sind begrenzt, Mobilität und straffe Zeitplanung sind ein Muss, die Chancenungleichheit wächst. Dies beschäftigt Praxisfelder wie frühkindliche Bildung, Betreuung, Erziehung, Soziokultur, Schule, Ganztagesbetreuung sowie Stadtplanung und -entwicklung.

Die Welt mit Kinderaugen sehen.
Dieser CAS fokussiert auf die Alltagswelten von Kindern – und nimmt dabei deren Perspektive ein. Wie können die Qualität und das Gestaltungspotenzial von Lebenswelten mit Kindern im Kita- und Schulalter erforscht und analysiert werden? Wie gelingt es uns, ihre Wahrnehmung und ihre Befindlichkeit sowie die Art und Weise, wie sie sich Welt aneignen, zu verstehen und in unsere professionellen Handlungsfelder einzubringen?

 

 

 

 

Lebensräume und Lernumgebungen schaffen.
Im CAS eignen sich die Teilnehmenden anhand konkreter Beispiele aus ihrer Praxis fundiertes Fach- und Anwendungswissen an. Sie lernen, wie sich unterschiedliche Settings wie Wohnraum, Kita, Schule, Hort, Spielplatz und Quartierzentrum kinderfreundlich gestalten lassen. Die Teilnehmenden erarbeiten multidisziplinäre Perspektiven, um Entwicklungs(zeit)räume für Kinder zu schaffen.

Der CAS beinhaltet drei thematische Module, welche auch separat als Weiterbildungskurse besucht werden können.

Zielpublikum:

Leitende und Fachpersonen im Bereich Kita, Kindergarten, Schulen, Horte, Tagesschulen, Schulsozialarbeit sowie Planung, Architektur, Landschaftsarchitektur und Liegenschaftenunterhalt.
Angesprochen sind auch Fachleute der Gemeinwesenentwicklung, Quartierkoordination, Soziokultur sowie kantonale und kommunale Familiendelegierte, die Anliegen von Kindern und Familien strategisch einbringen und koordinieren. Das Angebot eignet sich für Fachpersonen weiterer Disziplinen, wenn sie konzeptuelle Aufgaben in diesem Themenfeld wahrnehmen.

Ziele:

Die Teilnehmenden

  • verfügen über Grundlagen- und Spezialwissen, um den Zusammenhang zwischen Alltagsräumen, institutionellen und informellen Lernumgebungen und ihre Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Kindern von 0 bis 10 Jahren zu reflektieren und in Praxiskontexten zu vermitteln
  • kennen Methoden, um die Auswirkungen der beschriebenen Rahmenbedingungen auf den Alltag von Kindern zu erfassen
  • lernen, das Erleben von Kindern in ihrer Vielfalt zu lesen und in ihre jeweiligen Praxisfelder einzubringen
  • entwickeln Strategien und Projekte, um gemeinsam mit Kindern Alltagsräume, Entwicklungs(zeit)räume und Lernumgebungen prozessorientiert zu gestalten
  • erarbeiten eine gemeinsame Sprache und multidisziplinäre Perspektiven, um ihre beruflichen Handlungsfelder wirksamer zu vernetzen
Inhalt:

Modul 1: Lebenswelten aus Sicht von Kindern

  • Einführung in die Thematik
  • Kinderperspektive
  • Praxistransfer 1: Handlungsfelder – Herausforderungen
  • Kind, Umwelt und soziale Netze

Dieses Modul kann auch als Weiterbildungskurs gebucht werden. Detaillierte Informationen und Anmeldemöglichkeit

Modul 2: Weltaneignung von Kindern

  • Bildung, Betreuung und Erziehung – Weltaneignung und Lernen
  • Rahmenbedingungen: Raum- und Zeitpolitik für Familien
  • Rahmenbedingungen: Lern- und Lebensräume von Kindern
  • Praxistransfer 2: Handlungsfelder vernetzen

Dieses Modul kann auch als Weiterbildungskurs gebucht werden. Deitaillierte Informationen und Anmeldemöglichkeit

Modul 3: Alltags- und Lernumgebungen von Kindern gestalten

  • Alltagswelten junger Kinder: Gestaltung und Aneignung
  • Pädagogik und Raumgestaltung
  • Alltags- und Lernumgebungen gestalten
  • Praxistransfer 3: Fallwerkstatt und Methoden

Dieses Modul kann auch als Weiterbildungskurs gebucht werden. Detaillierte Informationen und Anmeldemöglichkeit

Modul 4: Zertifizierungsmodul

 

Weitere Kursinfos  


Datum: Donnerstag, 13. September 2018
Ort: Zürich, ZHAW Departement Soziale Arbeit, Toni-Areal, ZH
Preis: CHF 6'900.00
Dauer: 176 Stunde(n)
Anmeldung bis: 08.06.2018




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung