Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CAS Photovoltaik und Solarthermie im Gebäude

Das Potenzial für Photovoltaik (PV) und Solarthermie eines Gebäudes zu kennen ist heute schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden. Und gerade deshalb drängen sich bei einer energetischen Gebäudesanierung oft viele neue Fragen auf: Ist PV oder Solarthermie für dieses Gebäude besser geeignet? Wie viel Solarstrom lässt sich bei dem Gebäude ins Netz einspeisen? Wie wird eine solarthermische Anlage am besten in ein bestehendes System eingebunden, und welcher solare Deckungsgrad kann dabei erreicht werden? Dieses Modul vermittelt nebst einem fundierten Grundwissen die planerischen Grundlagen zu PV und Solarthermie, um ein Solarprojekt bis zur Vorprojektreife zu bringen. Vor- und Nachteile von PV und Solarthermie werden einander insbesondere technisch, aber auch wirtschaftlich in einer umfassenden Ermittlung der Lebenszykluskosten gegenübergestellt.

Inhalt
Photovoltaik
- Komponenten, Funktionsweise, Systemtechnik
- Planerische Grundlagen bis Stufe Vorprojekt
- Netzanschluss, Inselsysteme
Solarthermie
- Komponenten, Funktionsweise, Systemtechnik, Einsatzgebiet
- Planerische Grundlagen bis Stufe Vorprojekt
- Einbindung in bestehende Systeme
Übergeordnete Themen
- Solararchitektur
- Wirtschaftlichkeit
- Vergleichsrechnungen Photovoltaik und Solarthermie (technisch und wirtschaftlich)
- Hybridsysteme
- Vorlesungen & Übungen
- Simulation: Ertragssimulation, Hydrauliksimulation, Wirtschaftlichkeitsberechnungen (Geldflussplan)
- Projektarbeiten


Methodik
Das CAS-Programm dauert vier Monate und umfasst 300 Stunden, davon 120 Stunden Präsenzunterricht (3-Tages-Block am Anfang des CAS-Programms, danach jeweils am Montag und/oder Dienstag), begleitetes und autonomes Selbststudium und eine Fallstudie.

Zielgruppe
Das CAS-Programm richtet sich an Fachpersonen wie
Gebäudetechnik-Ing., diverse Planer/innen im Bereich Gebäude, Energieberater/innen, Architektinnen und Architekten sowie verwandte Berufsgruppen.

Voraussetzung
Abschluss auf Tertiärstufe (ETH, Universität, FH, Höhere Fachschule) und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss. Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren ("sur Dossier") aufgenommen werden.

Bemerkung
Für den erfolgreichen Abschluss des CAS-Programms werden ein Zeugnis und ein Zertifikat der Hochschule Luzern ausgestellt und es werden 10 ECTS-Credits ausgewiesen.



Preisbeschreibung
CHF 5200.- inkl. Kursunterlagen und Einschreibegebühr von CHF 200.--, exkl. Fachliteratur (Änderungen vorbehalten)

Das ist ein Modul des MAS ENBau. (www.enbau.ch)
 

 

Abschluss: CAS Certificate of Advanced Studies

 

Weitere Kursinfos  


Datum: auf Anfrage
Ort: auf Anfrage
Preis: CHF 5200.00
Dauer: 4 Monat(e)
ReferentIn: Christof Bucher, MSc ETH ETIT/Didakt. Ausweis ETHZ




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung