Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CE-Kennzeichnung von Bauprodukten

Die CE-Kennzeichnung – bekannt als »Reisepass« im europäischen Binnenmarkt – ist ein extrem nützliches Instrument zum Inverkehrbringen von (Bau-)Produkten. Referent Matthias Springborn beschreibt das Grundkonzept der europäischen Harmonisierung und geht dabei auf die Besonderheiten der Bauproduktenverordnung ein. Diese weicht von der Vorgehensweise in anderen Harmonisierungssektoren ab, das ist z. B. bei Auslegungsfragen sehr wichtig.
 
Die harmonisierten Spezifikationen nach der Bauproduktenverordnung und die Verpflichtungen, die sich aus den Spezifikationen für alle der am Baugeschehen Beteiligten ergeben, werden ebenso behandelt wie die vereinfachten Verfahren nach Art. 36 bis 38
der Verordnung sowie Beispiele für Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen. Die Verordnung lässt viele Interpretationsmöglichkeiten zu; insofern dient das Seminar dazu, diese Möglichkeiten zu diskutieren und zu einer begründbaren Sichtweise zu verhelfen.

TEILNAHMEGEBÜHR
CHF 790.– für Nichtmitglieder
SNV & Swissmem Mitglieder -20% Rabatt
(exkl. 8,0% MwSt.)

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Donnerstag, 23. November 2017
Ort: Winterthur, Bürglistrasse 29
Preis: auf Anfrage
Dauer: 1 Tag




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung