Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

CE-Konformitätsverfahren

Qualitätsmanagement für Maschinen, Geräte und Anlagen. Pflicht für alle Hersteller, deren Maschinen der CE-Kennzeichnung unterliegen.

Beschreibung

Grundvoraussetzung für das Inverkehrbringen von elektrischen Geräten, Maschinen und Anlagen im europäischen Binnenmarkt ist die CE-Konformitätsbewertung. Jeder Hersteller ist verpflichtet, die Übereinstimmung seines Produktes mit den Sicherheitsanforderungen der zutreffenden EG-Richtlinien durch eine Konformitätsbescheinigung zu bestätigen.

Individuelle Gegebenheiten aus den Unternehmen der Teilnehmer/-innen werden aufgegriffen.

Ziel des Seminars

> Produkthaftungsanforderungen
> Sicherheitsanforderungen aus den EG-Richtlinien zu Maschinen, Niederspannung und EMV
> Anforderungen aus den A-, B- und C-Normen
> Voraussetzungen für sichere Maschinen und Anlagen
> Durchführen von Risikobeurteilungen und -abschätzungen
> Erstellen richtlinienkonformer Betriebsanleitungen

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter/-innen und Verantwortliche aus
> Konstruktion, Entwicklung und Fertigung
> Forschung und Qualitätssicherung
> Unternehmen Maschinen- und Anlagenbau
> Automobilunternehmen
> Montage- und Fertigungsbetriebe
> Entwicklungsbüros

Seminarthemen im Überblick

Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. Oktober 2016
9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 17.00 Uhr

> CE-Kennzeichnung und Produkthaftung
> Produktsicherheitsgesetz
> CE-Kennzeichnung für Produkte nach der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
> Elektromagnetische Verträglichkeit, EMV-Richtlinie
> CE-Kennzeichnung nach der Niederspannungsrichtlinie
> Konformitätserklärungen, Einbauerklärung, (Praxisbeispiel)
> Sicherheitsnormen zum Nachweis der Richtlinienkonformität
> Risiko-, Gefahrenanalyse, Grundlagen und Vorgehen
> praktisches Beispiel zur Risikobeurteilung nach EN ISO 12100
> Risikominimierung durch „Sicherheits - bezogene Teile von Steuerungen“ nach DIN EN ISO 13849
> Richtlinienanforderungen an die interne und externe Dokumentation
> Betriebsanleitung und das Erstellen von Warnhinweisen (Beispiele)
> Vorgehen und Aufwand bei gebrauchten Anlagen (nach BetrSichV)
> nützliche Adressen zur CE-Thematik aus dem Internet

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Mittwoch, 25. Oktober 2017
Ort: Zürich, Technoparkstraße 1
Preis: Euro 1030,00
Code: 34911.00.001
Dauer: 2 Tage
ReferentIn: Dipl.-Ing. (BA) P. Sacchi




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung