Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Demo Betrieblicher Mentor mit eidg. FA / CAS Co...

Eine Coaching Ausbildung - zwei Abschlüsse
Als Coach oder Betriebliche Mentorin, Betrieblicher Mentor verfügen Sie über die notwendigen Kompetenzen, Einzelpersonen in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen professionell zu begleiten. Sie schliessen die eidgenössische Coaching Ausbildung mit dem CAS Coaching ab (15 ECTS) und werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet.

Ausbildungsziele

  • Professionelle Begleitung von Coaching- und Mentoring-Prozessen
  • Aneignung einer perso¨nlichen Methodenvielfalt fu¨r die Ta¨tigkeit als Coach und Mentor/-in
  • In den Lehrgang integrierter perso¨nlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung: Supervisionssitzungen fu¨r die eidg. Berufspru¨fung)
  • Erarbeitung Kompetenznachweise, Pru¨fungsvorbereitung
  • Nachhaltige Sta¨rkung der eigenen Fu¨hrungs-, Coaching- und Sozialkompetenz
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teil- nehmenden aus den verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen und der Verwaltung

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche/-r, PersonalberaterIn
  • PersonalentwicklerIn
  • Lehrperson, BerufsbildnerIn
  • Führungsperson
  • ProjektleiterIn
  • Kommunikationsverantwortliche/-r
  • Qualitätsverantwortliche/-r
  • GeschäftsführerIn von KMU-Betrieben
  • Dipl. ResilienztrainerIn CZO?
  • AbsolventInnen SVEB 1



Stufe 1: ...erleben - Entwicklungsprozess erfahren
In dieser ersten Phase arbeiten Sie im Rahmen eines strukturierten Lernprozesses in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erfahren die Wirkung eines systemisch aufgebauten perso¨nlichen Entwicklungsprozess und erkennen dessen Nutzen. Dieses Vorgehen setzt eine hohe Motivation und Bereitschaft zur Arbeit mit sich selber und zur kritischen Selbstreflexion voraus. Beides sind wichtige Eigenschaften von guten Mentoren/ Coachs.

Der Lehrcoach begleitet den perso¨nlichen Entwicklungsprozess in den Lehrsequenzen und unterstu¨tzt die Teilnehmenden bei der Reflexion ihrer Erkenntnisse und bei der Sicherung des Transfers in die Praxis.

Stufe 2: ...werden - solides theoretisches Wissen erarbeiten
In der zweiten Ausbildungsphase erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Mentoring/Coaching und Training wechseln sich ab und aus Theorie wird angewandtes Mentoring/Coaching.

Themen und Inhalte

  • Was ist Coaching / Mentoring? Theoretische Grundlagen
  • Herausforderung Kommunikation
  • Theoretische Grundlagen
  • Rahmenbedingungen: Begleitung, Haltung, Spielregeln und Dauer
  • Gespra¨chsablauf
  • Systemische Fragemethoden
  • Psychologische Grundlagen
  • Tools und Methoden
  • Integration: Persönliches Begleitungskonzept

Basierend auf den Theoriegrundlagen und den erlernten Begleitungstools, wird das perso¨nliche Begleitungskonzept entwickelt; das Herzstu¨ck eines jeden Mentors/ Coachs. Je nach Fokussierung erwerben Sie sich selbst- sta¨ndig zusa¨tzliches Fachwissen aus entsprechender Fachliteratur.

Stufe 3: ...reflektieren - praktische Begleitungstätigkeit vertiefen und reflektieren, Prüfungsvorbereitung
Sie erweitern Ihr Mentoring-/Coachingwissen, fu¨hren eigene Mentorings/Coachings durch und reflektieren Ihre Mentoring-/Coachingta¨tigkeit. Daneben bereiten Sie sich in Intervisionsgruppen auf die Erbringung der Kompetenznachweise CAS Coaching und die Berufspru¨fung vor.

Abschlüsse
Betriebliche Mentorin, Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis
CAS Coaching (15 ECTS)

Betriebliche Mentorin, Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis
Ihr Fokus ist, in einer Organisation als Betrieblicher Mentor und Coach zu agieren. Sie unterstützen und begleiten Personen in deren Arbeits- und Berufsumfeld sowie in ihren Veränderungs- und Entwicklungsprozessen.

Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche Mentorin, Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vor.

Nach bestandener eidg. Berufsprüfung kann der Verbandstitel dipl. Coach SCA bei der Swiss Coaching Association (SCA) beantragt werden.

CAS Coaching (15 ECTS)
Sie Ihr Mentoring-/Coachingwissen, fu¨hren eigene Mentorings/Coachings durch und reflektieren Ihre Mentoring-/Coachingta¨tigkeit. Daneben bereiten Sie sich in Intervisionsgruppen auf die Erbringung der Kompetenznachweise CAS Coaching und die Berufspru¨fung vor.

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Lehrcoachs
Marion Alt, Eva Anliker, Frank Kraft, Sonja Kupferschmid Boxler, Karin Sidler, Marco Fankhauser / IZB der PH Zug, Claudia Meierhans / IZB der PH Zug
Portraits der Lehrcoachs und DozentInnen

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Montag, 7. Mai 2018
Ort: Zürich, Technopark, Technoparkstrasse 1, Zürich
Preis: CHF 14'900.- oder 4 Raten zu ...
Dauer: 18 Monate
Anmeldung bis: 07.05.2018




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung
QS World MBA Tour Zürich