Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Depressive Störungen, Burnout, Ängste, Sucht

Depression, Angst und psychosomatische Störungen im Kindes- und Jugendalter
Gibt es Burnout bei Kindern und Jugendlichen?


Depressive Störungen sind im Kindes- und Jugendalter häufig (Punktprävalenz ca. 1-2% bei präpubertären Kindern und 3-8% bei Adoleszenten). Die Symptome äussern sich oft untypisch und lassen sich mit den im Erwachsenenalter gültigen Diagnosekriterien nicht durchgehend erfassen. Depressive Symptomatik kann sich z. B. hinter Spielunlust, Reizbarkeit oder körperlichen Beschwerden verbergen und ist nicht immer leicht von AD(H)S- oder Angstsymptomatik abzugrenzen. Hinsichtlich Angststörungen gilt es, normale, entwicklungstypische und pathologische Ängste richtig einzuordnen.

Sucht: Medien-/Drogen und Tabakkonsum

In der heutigen Gesellschaft ist die Verantwortung für einen sicheren Umgang mit legalisierten und legalisierten Drogen ebenso wie mit den Risiken der modernen Medien von Familie und Gesellschaft auf das Individuum übergegangen. Suchtmittelkompetenz und Medienkompetenz gehören heute zu den scheinbaren Selbstverständlichkeiten adoleszentärer Entwicklung. Mit der Früherkennung und Frühintervention mit diesen gesellschaftlichen Phänomenen verbundener Suchtentwicklungen sind Kinderärzte und Schulärzte in besonderer Weise konfrontiert. Typische Frühzeichen zu erkennen, den „teachable moment“ sinnvoll zu nutzen und andere Hilfspersonen miteinzubeziehen, kann für eine adoleszente Entwicklung entscheidend sein.

Zielpublikum:
  • Nebenamtliche und hauptamtliche Schulärztinnen und Schulärzte
  • Ausgebildete Ärzte, die eine schulärztliche Tätigkeit planen
  • Kinder- und Hausärzte mit Interesse am Thema
  • Gesundheitsfachpersonen mit FH oder HF Abschluss und mindestens 2 Jahren Erfahrung in der Pädiatrie, welche aktuell in Schulgesundheitsdiensten arbeiten oder eine solche Tätigkeit planen
Ziele:

Depression, Angst und psychosomatische Störungen im Kindes- und Jugendalter
Gibt es Burnout bei Kindern und Jugendlichen?


Die Teilnehmenden lernen die wichtigsten Grundlagen zu Depression und Angststörungen im Kindes- und Jugendalter kennen. Sie haben anhand von (möglichst eigenen) Fallbeispielen Gelegenheit, Überlegungen zu Differentialdiagnosen und Komorbiditäten anzustellen. Die Teilnehmenden wissen um die regionalen Versorgungsstrukturen und können Betroffenen Empfehlungen für eine weiterführende Diagnostik bzw. Behandlung geben.

Sucht: Medien-/Drogen und Tabakkonsum

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, Frühzeichen von Suchtentwicklung zu erkennen, die unterschiedlichen Suchtformen zu differenzieren und interdisziplinäre Angebote zu initiieren.
 

Inhalt:

Depression, Angst und psychosomatische Störungen im Kindes- und Jugendalter

  • Depressive und Angststörungen (Definition, Symptomatik, Prävalenz, Ätiologie, Therapie)
  • Ausgewählte psychosomatische Störungsbilder (Definition, Symptomatik, Prävalenz, Ätiologie, Therapie)
  • Differentialdiagnosen und Komorbiditäten (je nach Interesse der Teilnehmenden)
  • Information über regionale Versorgungsstrukturen für weiterführende Abklärungen bzw. Therapie

Literatur
Kapitel aus Lehrbüchern oder Fachartikel zu den Themen Depression und Angststörungen im Kindes- und Jugendalter, nach eigenem Ermessen

Sucht: Medien-/Drogen und Tabakkonsum

  • Frühzeichen von Suchtentwicklung
  • Suchtformen, Differenzialdiagnosen
  • Frühintervention und Therapie
  • Interdisziplinäre Therapieangebote, Interprofessionelle Zusammenarbeit

Pflichtliteratur:

Batra, A.; Bilke-Hentsch, O.: Praxisbuch Sucht, 2. Aufl., Thieme Stuttgart 2016

 

Weitere Kursinfos  


Datum: auf Anfrage
Ort: Winterthur
Preis: CHF 250.00
Dauer: 1Nachmittag




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung