Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Familienzentrierte Betreuung in Hebammenarbeit

Wenn Hebammen ihre Klientinnen beraten, ist es oft nicht in einem ruhigen Praxisraum, viel öfters ist es mitten im Leben: im Geburtszimmer ist der Partner anwesend mit seinen Fragen und vielleicht Ängsten, auf Hausbesuch ist das Neugeborene hungrig, die Grossmutter ist da um zu helfen und ältere Geschwister wollen Aufmerksamkeit. Dies ist eine grossartige Chance, um mit einem systemischen Beratungskonzept zu arbeiten.
In dieser Fortbildung bekommen Sie Werkzeuge an die Hand, um nicht nur die Klientin sondern auch ihre Angehörigen gezielt ins Gespräch einzubeziehen. Erfahrungen aus Forschung und Praxis zeigen, dass Beratung wirkungsvoller wird, wenn sie sich nicht nur an eine Person richtet, sondern die Familie als System versteht und einbezieht.
Das Calgary Familien-Assessment- und Interventionsmodell bietet lebensnahe und evidenzbasierte Betreuungsstrategien, die die Stärken und Ressourcen jeder Familie ins Zentrum stellen. Damit gelingt es, gemeinsam mit der Familie wirkungsvolle Lösungen zu entwickeln, die in ihre aktuelle Lebenssituation passen.

Dieser CCT-Kurs kann angerechnet werden an das Modul "Hebammenarbeit im Kontext von Best Practice".

Bei den Current Clinical Topics (CCT) handelt es sich um ein- und zweitägige Weiterbildungskurse zu spezifischen Themen der Hebammentätigkeit. Unabhängig von der individuellen Berufserfahrung bieten die Kurse vertiefte Einblicke zum aktuellen Wissensstand und eine direkte Umsetzung in die Praxis.
Die CCT können einzeln und in frei wählbarer Reihenfolge besucht werden. Alle Current Clinical Topics lassen sich einzelnen Modulen anrechnen. Ein Modul schliesst schliesst mit einem Leistungsnachweis und 5 ECTS ab.

Zielpublikum:

Hebammen, Angehörige aller Gesundheitsfachberufe, Studierende

Ziele:

Sie lernen Beratungsgespräche mit mehreren anwesenden Familienmitgliedern professionell zu gestalten

Sie verfügen über Kenntnisse um Familienstrukturen und Familienbeziehungen effizient zu erfassen und darzustellen.

Sie kennen Interventionen um Familien in ihren Entwicklungsprozessen zu unterstützen und ihre Handlungsfähigkeit zu stärken.

Inhalt:
  • Moderieren von Familiengesprächen
  • Lebenszyklen und Entwicklungsaufgaben in Familien
  • Erstellen von Geno-Ökogrammen
  • Familienzentrierte Interventionen

 

Weitere Kursinfos  


Datum: Donnerstag, 11. April 2019
Ort: Winterthur
Preis: CHF 500.00
Dauer: 2 Tage
Anmeldung bis: 11.03.2019




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung