Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

FRÜHWARNSYSTEM WALDBEOBACHTUNG: WAS WALDBÄUME U...

Vortrag der Naturforschenden Gesellschaft Uri

Referent: Lucienne de Witte, Allschwil                                                                                                      

Unsere Wälder bieten vielseitige Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Sie sind für uns ein Ort der Erholung und haben eine wichtige wirtschaftliche und touristische Bedeutung. Seit einigen Jahrzehnten wird der Wald jedoch durch Schadstoffemissionen von Industrie, Verkehr und Landwirtschaft stark belastet. Die in Symbiose mit unseren Waldbäumen lebenden Ektomykorrhizapilze spielen eine sehr wichtige Rolle in der Nahrungsaufnahme der Bäume. Wie Ektomykorrhizapilze in der Schweiz unter Umweltverschmutzung leiden und warum sie unsere Waldbäume nicht mehr genug mit Phosphor versorgen können, ist Kernthema meines Forschungsprojektes am Institut für Angewandte Pflanzenbiologie (IAP in Schönenbuch, BL). Das IAP erhebt dabei umfangreiche Messdaten auf 157 Waldflächen in allen unterstützenden Kantonen und 31 in den übrigen Kantonen. Insgesamt rund 13’500 Fichten, Buchen und Eichen werden jährlich beobachtet. Weil Bäume allein den Wald nicht ausmachen, werden parallel Waldboden, Bodenvegetation und Bodenorganismen untersucht.

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Donnerstag, 17. November 2016
Ort: Altdorf UR, Gotthardstrasse 59
Preis: auf Anfrage
Dauer: 1 Stunde




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung