Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Gottes Lob, Gottes Strafe. Bach und der Tritonus

Johann Sebastian Bach gilt als einer der grössten Wort-Ausdeuter der Musikgeschichte. Der rhetorische Gestus seiner Musik bedient sich aller verfügbaren Mittel, wobei er sich von den Sünden- und Schreckensbildern biblischer Texte inspirieren lässt. Dabei spielt der kalkulierte Einsatz von Dissonanzen eine erhebliche Rolle. Dass dem Umgang mit dem Tritonus – in Harmonik wie in Melodik – eine privilegierte Bedeutung zukommt, verwundert daher nicht. Er machte den „vokalen“ Bach zu einem wichtigen Anreger der Moderne.

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Montag, 30. Oktober 2017
Ort: Zürich, Rämistr. 71
Preis: siehe weitere Kursinfos
Code: 17W-0365-03
Dauer: 1x
Anmeldung bis: 20.10.2017
ReferentIn: Hinrichsen Hans-Joachim




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung