Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Keine Angst vor der Angst

Ein methodenintegrativer Ansatz zur Behandlung von Angsterkrankungen

 

Inhalte und Lernziel
Zittern, Schweissausbrüche, Herzklopfen, Nervosität, Panik, katastrophisierende Gedanken und Bilder, Erstarrung. Angst ist ein Phänomen, das alle Erlebensdimensionen des Menschen erfasst: Körpererleben, Emotionen, Kognitionen und Verhalten. Entsprechend vielfältig sollte auch unser Methodenkoffer für die Therapie von Angststörungen sein. In diesem Seminar werden bewährte Therapietools aus Integrativer Körperpsychotherapie IBP, Acceptance and Commitment Therapy, Ego-State-Therapie und Biofeedback vorgestellt und geübt.

  • Körper- und Atemübungen zur Beeinflussung der Angstsymptome durch Regulation des vegetativen Nervensystems 
  • desensibilisierende Atemtechniken 
  • Distanzierungstechniken zur Stärkung des Zeugenplatzes und Entwicklung eines mitfühlend-fürsorglichen Persönlichkeitsanteils, welcher sich um den ängstlichen Anteil kümmern kann. 
  • Biofeedback (Messung von Herz-, Atemfrequenz, arterieller Sauerstoffsättigung und endexspiratorischem pCO2) zur Unterstützung kognitiver Umdeutung von hoher sympathikotoner Aktivierung sowie für den Einsatz wirkungsvoller Zwerchfellatmung

 

Leitung

  • Eva Kaul, Dr. med., Körperpsychotherapeutin IBP

 

Voraussetzung
Fachleute (PsychotherapeutInnen, PsychiaterInnen, BeraterInnen/Coaches IBP) und Studierende IBP, Psychotherapie ab 1. Jahr, IBP Coaching ab 3. Jahr.

 


Zum Anbieterportrait von IBP Institut
IBP Institut
Winterthur
Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Samstag, 2. Juni 2018
Ort: Winterthur, Mühlestrasse 10
Preis: auf Anfrage
Dauer: 1 Tag




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung