Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Kindeswohlgefährdungen verstehen, einschätzen u...

Kindeswohlgefährdungen verstehen, sie einzuschätzen und abzuklären, ist anspruchsvoll. Nutzen Sie die Möglichkeit und erweitern Sie Ihr Wissen über gute Bedingungen des Aufwachsens, über Risiko- und Schutzfaktoren und Instrumente, Methoden und Verfahren der Gefährdungseinschätzung.

Das Fachseminar vermittelt Kompetenzen im Verstehen, Einschätzen und Abklären von Kindeswohlgefährdungen, insbesondere für die Zusammenarbeit mit Familien, in denen Gewalt im Paarverhältnis eine Rolle spielt oder ein Elternteil psychisch erkrankt oder substanzabhängig ist.

Inhalt
Kindeswohlgefährdungen zu verstehen, einzuschätzen und abzuklären ist angesichts komplexer Fall- und Beziehungskonstellationen, vielfältiger Problemlagen und unerwarteter Fallentwicklungen eine herausfordernde Arbeit. Wie kindliche Entwicklungen sowie Risiko- und Schutzfaktoren des Aufwachsens in der Familie methodisch gesichert eingeschätzt, wie die Veränderungsbereitschaft und fähigkeit von Eltern abgeklärt und wie mit der Komplexität der Ursachen und Folgen von Kindeswohlgefährdungen umgegangen werden kann, steht im Fokus dieses Fachseminars. Darüber hinaus widmet es sich der Frage, wie man Kindeswohlgefährdungen in der Zusammenarbeit mit Familien, in denen Gewalt im Paarverhältnis eine Rolle spielt oder ein Elternteil psychisch erkrankt oder substanzabhängig ist, verstehen, erkennen und abklären kann.

  • Was sind gute Bedingungen des Aufwachsens von Kindern? Welche Rechte haben Kinder diesbezüglich?
  • Wie können Gefährdungen des Kindeswohls verstanden, eingeschätzt und abgeklärt werden? Woran orientiert man sich dabei?
  • Welche Verfahren, Methoden und Instrumente zur Abklärung von Kindeswohlgefährdungen haben sich bewährt? Welche Chancen bieten sie? Welche Grenzen haben sie?
  • Welche Herausforderungen stellen sich bei der Abklärung von Kindeswohlfragen in der Zusammenarbeit mit Familien, in denen Gewalt im Paarverhältnis eine Rolle spielt oder ein Elternteil psychisch erkrankt oder substanzabhängig ist? Wie kann mit diesen Herausforderungen professionell umgegangen werden?

Ausgehend von diesen Fragestellungen werden im Seminar Grundlagen für das Verstehen, Einschätzen und Abklären von Gefährdungen des Kindeswohls gelegt.

Zielpublikum
Das Fachseminar richtet sich primär an Fach- und Leitungspersonen der Sozialen Arbeit oder verwandter Professionen aus Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, sozialen Diensten, Fachdiensten und Beratungsstellen mit Aufgaben im Kindesschutz. Am Fachseminar können aber auch Fachpersonen aus den Bereichen Heimerziehung, Schulsozialarbeit, Offene Kinder- und Jugendarbeit teilnehmen.

Kontakt
Rahel Lohner Eiche
T +41 61 228 59 23
rahel.lohner@fhnw.ch

Leitung
Prof. Dr. Kay Biesel
T +41 61 228 59 47
kay.biesel@fhnw.ch

Clarissa Schär, ??MA
T +41 61 228 50 23
clarissa.schaer@fhnw.ch

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: auf Anfrage
Ort: Olten, Riggenbachstrasse 16
Preis: CHF 750.-
Code: K45
Dauer: 2 Tage




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung