Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Kunst und Geschichte Italiens im 19. Jh. – das ...

Nationalisten, Politiker und Künstler verbündeten sich für ein einheitliches Italien. Die Macchiaioli lösten sich von der Akademie und suchten Freiheit in der Natur und im schnellen Wurf. Ein Exkurs über Mantua zeigt, dass es früher Künstler gab, die an die Kleinstaaten in Italien glaubten (Mantegna, Giulio Romano). Zuletzt siegte der Nationalstaat. Segantini, staatenlos, führte die Malerei der Macchiaioli weiter bis hin zum Divisionismus.

 

Weitere Kursinfos  


Datum: Montag, 3. September 2018
Ort: Zürich, Rämistr. 71
Preis: CHF 85.00
Code: 18S-0360-56
Dauer: 3x
Anmeldung bis: 24.08.2018
ReferentIn: Ramseier Hans; Hefti Elisabeth




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung