Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Malreise nach La Gomera (Kanareninsel)

 Auf der Insel suchen wir FARB-ORTE auf und sammeln Erdfarben und Steine und stellen eigene Aquarellfarbe selber her. Farbe sinnlich erleben, materiell ertasten und in Farbe baden.

In unserem „grauen“ Alltag sind Farben unsere Begleiter, die uns in einer Selbstverständlichkeit erscheinen, aber in ihrer Vielfalt und Fülle kaum wahrnehmbar sind.
Eigentlich leben wir in einem Zaubergarten und merken es nicht. Margarete Bruns.

Das SEHEN ist ein lebendiger Vorgang, der gelernt und sensibilisiert werden kann. Farben nehmen wir nicht nur über unsere Augen auf, sondern über all unsere Sinne. Wenn wir uns auf La Gomera der Kraft des Mineralischen öffnen, können wir Farbe als nachhaltiges Naturphänomen auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) erleben und uns mit den Elementar-kräften verbinden.
Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen. Paul Cézanne

Exkursion
an bestimmte FARB-ORTE auf La Gomera. Schulung des Sehens bezüglich der unerschöpflichen Vielfalt der Farbnuancen. Farbe sinnlich erleben, materiell ertasten und in Farbe ausgiebig baden, ist das gemeinsame Ziel.

Technik?
Erdfarben – Gestein sammeln und als Malmittel vorbereiten, d.h. sieben, mörsern und fein zum Pigment pulverisieren. Verschiedene natürliche Bindemittel, wie Gummi arabicum, Eitempera kennen - lernen, das vorbereitete Pigment damit binden und daraus eigene Malfarben herstellen. Verschiedene Farbaufträge mit diversem Werkzeug erproben, in Schicht - Technik auf Aquarellpapier experimentieren, freie Improvisation und langsames Herantasten an mögliche, individuelle Bildthemen - malend, zeichnend, abstrakt oder gegenständlich.

Theoretischer Teil?
Kleine Kulturgeschichte der Farben, von der Höhlenmalerei bis zur zeitgenössischen Kunst. Mit Experimentierfreude reisen wir durch die Zeit - in die Vergangenheit, aber auch in die Zukunft mit dem Finden eigener neuer Ausdrucksformen. Einführung in die Welt der natürlichen und künstlichen Pigmente. Künstler/innen kennenlernen, welche mit natürlichen Farben arbeiten.

Gemeinsame Bildbetrachtung und Bildbesprechung?
Durch gemeinsames Bildbetrachten und Besprechen der eigenen Arbeit und der Arbeiten der anderen Kursteil-nehmer/innen schulen wir unser Sehen für Form, Bewegung, Farbklang-Entwicklung, Farb-wirkung, für räumliches Empfinden und für diverse technische Umsetzungsmöglichkeiten.
Ein Haufen Steine hört in dem Augenblick auf, ein Haufen Steine zu sein, wo ein Mensch ihn betrachtet und eine Kathedrale darin sieht. Antoine de Saint-Exupéry 

Entspannung
Weil Steine leise sprechen und nur im Flüstertone von ihrem Schicksal künden, vernehmen nur jene diese Stimmen,?die auch der Stimme des Windes,? der Wolken und der Blumen lauschen und ihnen ihr Geheimnis abgewinnen. Theodor Fontane (1819-1898)

Es sind keine Vorkenntnisse nötig!
Die Lust am Experiment ist die einzige Voraussetzung.

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Samstag, 28. April 2018
Ort: online
Preis: 900.00
Code: Malreise La Gomera / 2018
Dauer: 14 Tage
Anmeldung bis: 24.12.2017
ReferentIn: Mary Anne Imhof




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung