Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Med. Praxiskoordinator/-in eidg. Fachausweis

Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren praxisleitender Richtung verbinden klinisch-medizinische Erfahrung mit Geschäftsführungs-Know-how. Sie arbeiten in einer Kaderfunktion und sind in einer Arztpraxis mit dem selbständigen Führen des Personals und des Personalwesens, des Einkommensmanagements, des Praxismarketings und der Qualitätssicherung betraut. Bei Krankenkassen und Versicherungen können Sie als Gruppenleiterinnen oder Gruppenleiter im Rahmen des Case Managements zum Einsatz kommen.

Lehrgangsziel
Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren praxisleitender Richtung arbeiten eng mit der ärztlichen Praxisleitung zusammen. Sie leiten, überwachen, evaluieren und organisieren die Arbeit des gesamten nichtärztlichen und ärztlichen Praxispersonals. Weitere Aufgaben sind das Erstellen der Einsatzpläne des Personals aufgrund der vorhandenen personellen, räumlichen und apparativen Ressourcen. Medizinische Praxiskoordinatorinnen und -koordinatoren  veranlassen bzw. führen selbständig die Personalbeschaffung, den Personaleinsatz, die Schulung (Aus- und Weiterbildung) sowie die Personaladministration des nichtärztlichen und ärztlichen Praxispersonals durch. Sie entwickeln, optimieren und implementieren Prozesse, Arbeitsabläufe und Arbeitsanweisungen im Rahmen der gesetzlichen Qualitätsvorgaben und der Praxispolitik. Das Führen und Überwachen des Abrechnungswesens und die Debitorenbuchhaltung sowie das Inkasso gehören ebenso in den Aufgabenbereich wie das Führen und Bereitstellen des Bestellwesens und das Sicherstellen der Verfügbarkeit von Material und Medikamenten. Nach einer Ausbildung zum/zur Medizinische Praxiskoordinator/in sind Sie ebenfalls in der Lage die Einsatzbereitschaft von Apparaturen und Geräten sicherzustellen und zu überwachen. Gleichzeitig kennen Sie die in der Praxis eingesetzte Informatik und sorgen in Zusammenarbeit mit Fachleuten für das sichere Funktionieren von Hardware und Software. Auch bilden sie die administrative Schnittstelle zu Versicherungen, Behörden und anderen Praxen innerhalb eines Managed Care Netzwerks.

Teilnehmerkreis

  •  Med. Praxisassistentin MPA mit Eidgenossischem Fahigkeitszeugnis
  • Arztgehilfinnen-Diplom DVSA
  • Andere aquivalente Ausbildung der Sekundarstufe II oder Tertiarstufe
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der beruflichen Grundbildung
  • Eidgenössischer Berufsbildner
     

Methoden
Qualifizierte Dozenten vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).
 

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Montag, 24. April 2017
Ort: Zürich, Militärstrasse 106
Preis: CHF 8000.00
Dauer: 2 Semester




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung