Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Medizinproduktebeauftragter

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit ist ab dem 01.01.2017 Pflicht in Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 20 Beschäftigten.
 

Das Medizinprodukterecht beinhaltet neben dem MPG verschiedene weitere Regelungen und Richtlinien. Für den Anwender und für den Verantwortlichen ist die Medizinprodukte-Betreiberverordnung grundlegend. Ziel ist es, ein höchstmögliches Maß an Sicherheit für den Patienten und dem Anwender zu erreichen. Das betrifft sowohl die sichere Herstellung, das Betreiben als auch das Anwenden von Medizinprodukten.

Diese Sicherheit zu gewährleisten gehört zu den Aufgaben und Pflichten des Betreibers, des Verantwortlichen und des Beauftragten.

Die vom "Betreiber beauftragte Person" findet sich in § 5 MPBetreibV. Danach dürfen Medizinprodukte der Anlage 1 MPBetreibV u.a. nur betrieben werden, wenn eine vom Betreiber beauftragte Person gemäß § 5 Abs. 1 Ziff. 2 eingewiesen wurde. Medizinprodukte der Anlage 1 MPBetreibV dürfen nur nach einer dokumentierten Einweisung angewendet werden, die durch den Hersteller oder durch die vom Betreiber beauftragte Person erfolgt ist. Zur praktischen Umsetzung der Pflichten aus der MPBetreibV wird z. B. ausdrücklich empfohlen, Medizinprodukte-Beauftragte zu benennen, auch wenn keine Medizinprodukte der Anlage 1 MPBetreibV in der Einrichtung betrieben und angewendet werden.

Zielgruppe

Sicherheitsbeauftragte

Qualitätsmanager

Verantwortliche

Betreiber wie Krankenhausträger

Personen, welche die Funktion eines Medizinprodukte-Beauftragten wahrnehmen (oder in Zukunft wahrnehmen werden) und bei der

Umsetzung und Einhaltung des gesetzlichen Sicherheitskataloges mitwirken sollen/wollen 

Leitungs- und Führungskräfte, Rettungswagenleiter, Stationsleitung, Pflegedienstleitung

Inhalte des Lehrganges

Begriffsbestimmung
Betreiber, Verantwortlicher, Beauftragter, Anwender

MPBetrV

Das Medizinprodukte-Gesetz (MPG)

Pflichten

CE Kennzeichnung und Klassifizierung von Medizinprodukte

Führen eines Medizinproduktebuches

Sicherheitstechnische und messtechnische Kontrollen

Hausinterne Meldesysteme

Medizinprodukte und Qualitätsmanagement

UEs (unerwünschte Ereignisse)

 

Abschluss

Medizinprodukte-Beauftragter - Zertifikat

 

Es wird eine jährliche Auffrischung empfohlen.

 


Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbH
Mülheim an der Ruhr
Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Donnerstag, 18. Mai 2017
Ort: Mülheim an der Ruhr, Ruhrorter Straße 47
Preis: 344,00 €
Code: B12 - Medizinproduktebeauftragte
Dauer: 1 Tag
Anmeldung bis: 10.05.2017




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung