Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Rembetiko, Musik zwischen Orient und Okzident

Die meisten frühen Rembetiko-Musiker flüchteten nach dem Brand von 1922 aus dem multikulturellen Smyrna (heute Izmir) nach Griechenland. Aus der Begegnung von osmanischer und griechischer Musiktraditionen entsteht der Rembetiko. In den 30ern wird er zur Musik des urbanen Griechenlands. Die Themen der Lieder sind Armut, Drogen, Prostitution und Kriminalität. Die wichtigsten Instrumente sind Bouzouki, Baglamas und Tsouras.

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Mittwoch, 25. Oktober 2017
Ort: Zürich, Rämistr. 71
Preis: CHF 30.00
Code: 17W-0365-24
Dauer: 1x
Anmeldung bis: 15.10.2017
ReferentIn: Frei Bernhard




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung