Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Russisch-Tibetische Honig-Massage

Unser Körper lagert im Laufe seines Lebens Umwelt-, Nahrungs- und Medikamentengifte ein. Die Honigmassage eignet sich aufgrund der im Honig enthaltenen Vielzahl von Enzymen, Vitaminen und Mineralstoffen besonders für die Entgiftung des Organismus.
Die Behandlung basiert auf den Erkenntnissen der tibetischen Naturheilkunde und ist ein wichtiger Bestandteil der russischen Volksheilkunde. Durch die angewandten Grifftechniken wird ein Reiz auf die Head'schen Zonen des Rückens ausgeübt, der seine intensive Wirkung vor allem im Unterhautgewebe ausübt und eine Verbindung zu den inneren Organen herstellt.
Es wird die Entgiftung in Gang gesetzt und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Entspannung und Wohlbefinden treten ein.
Honig hat damit einen hohen therapeutischen Wert!

Durch das Einsetzen der Klangschale und deren hohe Schwingungsfrequenz wird die Entgiftung zusätzlich aktiviert.

Seminarinhalte:
- Übersicht über die Head'schen Zonen am Rücken
- Vorbereitung und Ablauf der Massage
- Umgang mit der Klangschale
- Einüben der Massagetechnik
- Vermarktung

Bitte mitbringen:
- Ein Glas Bio-Honig (Waldhonig)
- Decke/Kissen/Badehandtuch/ 3 Handtücher
- Stilles Wasser zum Trinken
- Klangschale falls vorhanden

Ein umfangreiches Skript ist im Seminarpreis enthalten.

Weitere Informationen:
Paracelsus Schulen Zürich
Berninastrasse 47a, 8057 Zürich
Tel. 043 960 20 00
zuerich@paracelsus-schulen.ch
www.paracelsus-schulen.ch

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Samstag, 29. April 2017
Ort: Zürich, ZH-Oerlikon, Berninastr. 47a, Ausbildungszentrum City...
Preis: CHF 230.--
Dauer: 1 Tag
ReferentIn: Manuela Wargener




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung