Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

S1709 Focusing als Traumatherapie

Nach einer Einführung, was wir unter Trauma (im psychologischen Sinne) verstehen und was die Folgen davon sind, wird ein kurzer Überblick über die etablierten Traumatherapien gegeben.
Wir werden in dem Kurs einerseits der Frage, ob es für traumatisierte Menschen eine "andere" Psychotherapie im Sinne der etablierten Traumatherapien braucht und andererseits den Ressourcen in unserem Ansatz - gerade für traumatisierte Menschen - nachgehen. 
Wir werden uns weiter der Frage stellen, ob wir uns bei schwerst traumatisierten Menschen auf den "Prozess" und auf die "Weisheit der Selbstorganisation" und Selbstregulation verlassen können und inwiefern Beziehungs- und Prozessorientierung der Personzentrierten Psychotherapie eine besondere Stärke in der Therapie mit traumatisierten Menschen ist. Wir werden erfahren, weshalb der Körper als Kooperationspartner unabdingbar ist für eine gelingende Traumatherapie (Polyvagale Theorie).
Anhand von praktischem Arbeiten, Focusing (reden allein reicht nicht), erfahren, erleben und erarbeiten wir, wie sich unsere therapeutische Grundhaltung in der Therapie mit traumatisierten KlientInnen auf der Ebene der Interventionen widerspiegeln kann. 
Focusingerfahrung ist für diesen Kurs von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. 

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Freitag, 22. September 2017
Ort: Zürich, Niederdorfstrasse 18
Preis: CHF 800.00
Code: S1709
Dauer: 3 Tage, 22 Lektionen
Anmeldung bis: 15.08.2017
ReferentIn: Paula Ritz, Ausbilderin pca, Focusing-Trainerin




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung