Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Seminar Patienten- und Angehörigenedukation

Patientinnen und Patienten müssen zunehmend mehr Verantwortung in der medizinischen und pflegerischen Versorgung übernehmen und gesundheitsbezogene Entscheidungen treffen. Viele Betroffene nutzen für die Informationsrecherche das Internet und bringen dieses Wissen in die Gespräche mit den Pflegefachpersonen ein. Diese unterstützen ihre Patientinnen, Patienten und die Angehörigen darin, zuverlässige Informationen zu finden und diese für ihre Gesundheit wirkungsvoll einzusetzen.

Patienten- und Angehörigenedukation basiert auf Theorien, Forschungsresultaten und pädagogischen Fähigkeiten, die erlernt und praktiziert werden müssen. In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit, Ihre Handlungskompetenzen zu erweitern.

Dieses Seminar ist auch Teil des CAS Schmerzmanagement.

Inhalt:

  • Ziele und Nutzen der Patienten- und Angehörigenedukation für die Betroffenen und die Gesellschaft
  • Strategien der Patienten- und Angehörigenedukation: Information, Schulung, Beratung
  • Qualitätskriterien von Printmedien und webbasierten Informationen
  • Grundannahmen, Ziele, Prinzipien und Methoden der Motivierenden Gesprächsführung
  • Video-Feedback bei den Übungen zur Motivierenden Gesprächsführung
  • Entwicklung eines Konzepts zur Patienten- und Angehörigenedukation für eine spezifische Zielgruppe Ihrer Wahl
  • Rückmeldungen zum Leitfaden aus der Gruppe und von den Dozierenden

Nutzen:

Menschen mit einer akuten oder einer chronischen Erkrankung müssen sich neues Wissen, und neue Verhaltensweisen im Umgang mit der Krankheit und der Versorgung zu Hause aneignen. Die personenorientierte Schulung und Beratung der Betroffenen und / oder deren Bezugspersonen ist eine Kernaufgabe der Pflege. Dies erfordert Fachwissen zu den Grundlagen des Lernens und der Verhaltensänderung.

Im Seminar Patienten- und Angehörigenedukation ...

  • lernen Sie Modelle zur Gesundheitsförderung und Verhaltensänderung kennen.
  • evaluieren Sie Edukationsmaterial aus Ihrer Berufspraxis anhand von Instrumenten und Guidelines zur Einschätzung evidenzbasierter Patienteninformationen.
  • übertragen Sie Ihre Erkenntnisse bezüglich Prozess der Verhaltensänderung auf Ihre Berufspraxis.
  • wenden Sie die Grundkonzepte der motivierenden Gesprächsführung anhand konkreter Situationen aus Ihrer Berufspraxis an.

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Montag, 6. November 2017
Ort: St. Gallen, FHS St.Gallen, Rosenbergstrasse 59
Preis: CHF 1'300.–
Dauer: 4 Tage




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung