Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Start Lehrgang Integrative Prozessbegleitung

Berufsbegleitender Fortbildungslehrgang für KörpertherapeutInnen zur Erweiterung und Vertiefung ihrer Kompetenz, durch die Körperarbeit aktivierte psychische Prozesse ihrer KlientInnen begleiten zu können. Anrechenbar für die obligate, vom EMR geforderte kontinuierliche Fortbildung.

 

Inhalt und Lernziele

Als Körpertherapeut/in haben Sie eine solide Ausbildung in Ihrer Methode erhalten. Kommen Menschen über einen gewissen Zeitraum zu Ihnen, so wird Ihre Arbeit deren persönlichen Prozess anregen, weil Körpertherapien öffnend wirken. Neben Gefühlen von Entspannung und Vitalität tauchen öfters auch emotional belastende alte Inhalte auf. Der Klient / die Klientin spürt den Wunsch nach Verarbeitung oder Heilung dieser Inhalte. Vor diesen Hintergrund lohnt es sich sehr, wenn KörpertherapeutInnen Fertigkeiten zur Prozessbegleitung besitzen, die über die rein körperliche Prozessbegleitung hinausgehen. Die therapeutische Kompetenz wird dadurch wesentlich vertieft. Die Methoden der Integrativen Körperpsychotherapie IBP eignen sich ideal zu dieser Art der Unterstützung eines körpertherapeutischen Prozesses. Die IBP Persönlichkeitstheorie bietet ein tragfähiges Gerüst, um KlientInnen besser verstehen und begleiten können. Die Teilnehmenden lernen wesentliche Modelle und Methoden von IBP kennen, die sie befähigen, emotionale, kognitive und soziale Prozesse ihrer KlientInnen kompetent und effizient zu unterstützen. Die Teilnehmenden erweitern ihre Kommunikationskompetenzen und lernen, sich parallel auf verschiedenen Kommunikationsebenen zu bewegen. Die sehr praxisorientierte Ausrichtung dieses Fortbildungslehrganges hilft die neu erworbenen Fertigkeiten in die eigene Behandlungstätigkeit zu integrieren. Innerhalb der Fortbildung machen die Teilnehmenden einen eigenen Entwicklungsprozess hin zu tieferer Beziehungsfähigkeit zu sich selbst und zu anderen.

 

Ausbilder

  • Bettina Läuchli, Integrative Beraterin/Coach IBP, Feldenkrais-Lehrerin
  • Franz Michel, Integrativer Berater/Coach IBP, Watsu-Therapeut

 

Zielgruppe

Dieser Lehrgang wendet sich an Personen mit einer Ausbildung in einem körpertherapeutischen Verfahren (Craniosacral-Therapie, Shiatsu, Polarity-Therapie, Traumatherapie, Trager, Alexander-Technik, Kinesiologie, Feldenkrais, Rolfing, Rebalancing, Aquatische Therapie, Atem-Therapie, etc.), welche fundierte Fähigkeiten zur Begleitung des persönlichen Prozesses ihrer Klienten entwickeln oder erweitern möchten.

 

Zulassung

Bedingungen für die Zulassung sind:

  • abgeschlossene körpertherapeutische Ausbildung bzw. in fortgeschrittener Ausbildung
  • schriftlicher Zulassungsantrag
  • ein Zulassungsgespräch
  • Die Teilnahme an einem Einführungskurs «IBP erleben» wird empfohlen, um die Methode IBP kennen zu lernen, ist jedoch nicht Bedingung.
     

Der Zulassungsentscheid wird durch die Ausbildungsleitung anhand des Zulassungsantrages und des Zulassungsgesprächs gefällt.

 

Aufbau und Ablauf

Die Fortbildung ist integral aufgebaut. Sie setzt sich aus vier Elementen zusammen, die mit einander vernetzt vermittelt werden: Selbsterfahrung, Theorie, Praxis (Erlernen und Anwenden praktischer Fertigkeiten) und Supervision. Wir legen Wert auf induktives Lernen: die Teilnehmenden lernen die Konzepte und Methoden von IBP über Selbsterfahrung innerhalb angeleiteter Übungen. Von diesen Erfahrungen ausgehend, werden die zugehörige Theorie und die prozessbegleitende Vorgehensweise abgeleitet. Zur Integration des Gelernten und der an einem Weekend-Kurs aufgetauchten persönlichen Inhalte, wird empfohlen, parallel zum Lehrgang IBP Einzelsitzungen zur vertiefenden Selbsterfahrung zu besuchen (bei IBP LehrtherapeutInnen oder IBP Lehrcoaches). Der gesamte Fortbildungslehrgang umfasst 8 Weekend-Kurse à 2 ½ Tage und erstreckt sich über einen Zeitraum von knapp 2 Jahren. Zwischen zwei Weekend-Kursen liegen immer drei Monate, ein guter Zeitraum um das Gelernte zu integrieren. Der Lehrgang kann nur als Ganzes absolviert werden. Nicht besuchte Seminare können in einem nächsten Lehrgang nachgeholt werden.

 

Termine

02. - 04.11.2018  (Qi-Space, Wartstrasse 19, Winterthur) 
15. - 17.03.2019
17. - 19.05.2019
06. - 08.09.2019
15. - 17.11.2019
13. - 15.03.2020
05. - 07.06.2020
04. - 06.09.2020

Freitags jeweils von            
18:30 – 22:00 Uhr

Samstags jeweils von
09:00 – 17:30 Uhr (1 ½ Std. Mittagspause)

Sonntags jeweils von 
09:00 – 16:00 Uhr (1 ½ Std. Mittagspause)

 

Abschluss

Nach erfolgreicher, regelmässiger Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat «Integrative Prozessbegleitung IBP» für KörpertherapeutInnen
Das Zertifikat berechtigt zu einer Fachmitgliedschaft im Verein IBP in der Sektion der Coaches, Beraterinnen und Berater und der Prozessbegleiter/innen 

 

Weitere Kursinfos  


Zum Anbieterportrait von IBP Institut
IBP Institut
Winterthur
Datum: Freitag, 2. November 2018
Ort: Winterthur, Mühlestrasse 10
Preis: auf Anfrage
Dauer: 2 Jahre




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung
QS World MBA Tour Zürich