Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Strategische Prozessorganisation

Strategisch Handeln bedeutet, die richtigen Dinge zu tun. Bezogen auf die Prozessorganisation eines Unternehmens heisst das, die Kernprozesse mit der Strategie, Struktur und Kultur in Einklang zu bringen. Dies setzt voraus, dass man das Geschäftsprozessmodell eines Unternehmens und die Unternehmensziele kennt. Beides ist heute jedoch immer noch keine Selbstverständlichkeit in der Praxis.

Ziele
Sie lernen die Ausgangslage im Unternehmen zu analysieren und können Geschäftsprozesse identifizieren und definieren. Sie kennen verschiedene Möglichkeiten, Prozesslandkarten zu entwickeln und Geschäftsprozesse zu priorisieren. Sie können auf Basis eines selbstentwickelten Geschäftsprozessmodells Kernprozesse ermitteln und ein prozessorientiertes Unternehmen aufbauen. Sie sammeln erste Erfahrungen, einen Geschäftsprozess konzeptionell zu optimieren.

Zielgruppe

Führungskräfte aus Organisations- und
Fachabteilungen, die Geschäftsprozessmodelle
erstellen

Entscheidungsträger und Verantwortliche, die an
der Strategieumsetzung mitwirken

Projektleiter und -beteiligte von Business-
Process-Reengineering Projekten

Spezialisten wie Process Officer,
Prozessmanager und Process Owner

Voraussetzung
Es wird erwartet, dass die Teilnehmenden sich vor Seminarbeginn bereits beruflich mit Prozessmanagement beschäftigt haben. Dies soll gewährleisten, dass sie das Gelernte umgehend in die Praxis transferieren können.

Dieses Modul kann als einzelnes Seminar oder als erstes Modul des "Prozessmanager SGO"-Lehrgangs besucht werden.

Inhalt

Grundlagen Prozessgestaltung

Prozessfenster 4-Felder-Prozessorganisation

Kontinuierlich oder radikal? Projekt oder Linie?

Prozessorientierte Managementkonzepte

Bedeutung Prozessorganisation

Möglichkeiten und Grenzen der IT

Kritischer Erfolgsfaktor Unternehmenskultur

Markt- und Wettbewerbsstrategien

Kundenbedürfnisse, marktorientierte Strategie

VOC (Voice of Customer)

KANO (Modell zur Analyse von
Kundenanforderungen)

Kernkompetenzen, ressourcenorientierte Strategie

Diagnose der Unternehmenskultur

Unternehmens-Prozessmodell

Prozesssammlung und deren Gliederung

Prozessebenen

Darstellung und Modellierung von guten
Prozesslandkarten

Prozesscheck

Grobe Klärung der Ausgangssituation

Kernziele der Prozessgestaltung

Problemdiagnose anhand vernetzten Denkens,
SWOTAnalyse

Benchmarking

Prozessvision

Grundsätzliche Prozesslösungen,
Kreativitätstechniken

Übergreifende Wertschöpfungsketten

Business Process Outsourcing, Shared Services,
Kooperationen

Zentral/dezentral strukturierte Prozesse

Prozesspriorisierung

Identifizierungskriterien von Kernprozessen

Techniken der Priorisierung (Portfolios,
ABC-Analyse, Scoring-Methoden)

Dauer
3 Tage

Leistungsnachweis
Keine Prüfung, Mitarbeit im Seminar

Abschluss
Seminarbestätigung

SGO Business School
Flughofstr. 50
8152 Glattbrugg

Ansprechpartnerin:
Carmen Rudolph
Telefon: 044 809 11 44
carmen.rudolph(at)sgo.ch

e-mail: info@sgo.ch
internet: www.sgo.ch

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Montag, 10. April 2017
Ort: Glattbrugg, Flughofstrasse 50
Preis: CHF 2100.00
Dauer: 3 Tag(e)




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung