Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Sozialkompetenz durch Ich-Grenzbewusstsein (Tra...

Training zur Stärkung der ICH-Grenze ( z.B. als Burnout Prävention) und des zwischenmenschlichen Aufmerksamkeitsbewusstseins

Seit vielen Jahren wird am Forschungszentrum Centre for applied Boundary Studies im Basel die Wichtigkeit einer mentalen ICH-Grenze und das Thema Grenzdynamiken erforscht. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass jedes Individuum seine Grenze durch ein gezieltes Training selber gestalten und verändern kann.

Hier setzt der neu entwickelte 8 Wochenkurs an. Der Kurs stützt sich auf die Methode der MBSR (Mindfulness based stress reduction) und verbindet die Wirkung der Meditation mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Psychotherapie und Psychologie und aus Ansätzen der Traumatherapie.

Das Boundary based Awarness Modell nach Dr. Nick Blaser vom Forschungszentrum Centre for applied Boundary Studies im Basel geht davon aus, dass jedes Individuum eine eigene psychisch mentale Innenwelt besitzt, die durch eine ICH-Grenze von dem Aussenwelt getrennt wird. Dadurch werden drei unterschiedliche Räume definiert, worin wir durch das Lenken unserer Aufmerksamkeit uns aufhalten können.

Wie entscheidend ist die mentale ICH-Grenze für die zwischenmenschliche Wahrnehmung?
Die mentale ICH-Grenze ist in unseren täglichen Beziehungen, Begegnungen und Umgang mit unseren Familienmitgliedern, Arbeitskollegen, Klienten und Patienten von grosser Bedeutung. Es entstehen verschiedene Perspektiven, die wir während diesen Begegnungen einnehmen können. Um diese Perspektiven sichtbar zu machen, wurde ein Aufmerksamkeitsmodell entwickelt, das uns ermöglicht, Einsicht in die verschiedenen zwischenmenschlichen mentalen Zustände zu bekommen. Die Unterscheidungsfähigkeit zwischen diesen Begegnungen hilft Ihnen, einen bewussten interpersonellen Umgang mit Ihren Mitmenschen aufzubauen. Die mentale ICH-Grenze spielt eine bedeutende Rolle bei Depressionen, Burnout, Ängsten, Hochsensibilität, Persönlichkeitsstörungen, Erschöpfungszuständen und Mobbing. Ebenfalls können durch ein ausgeprägtes Grenzbewusstsein Konfliktsituationen am Arbeitsplatz reduziert oder gar vermieden werden.
Gemäss neuesten Forschungsergebnissen führt ein verbessertes Ich-Grenzbewusstsein zu einer erhöhten Achtsamkeit, Mitgefühl und Empathie.

Zielgruppe
Das Training richtet sich an Praktiker und Spezialisten, die sich beruflich oder im privaten Bereich mit dem Thema Grenzen beschäftigen, zwischenmenschliche Bereiche aller Art (Medizin, Bildung, Verwaltung, Sport, Familie, Erziehung etc.) und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die eigene Grenze zu spüren und anderen gegenüber zu signalisieren und auch sichtbar zu machen. 

Teilnahmebedingung
Jeder Teilnehmer muss Motivation und Bereitschaft für tägliches Üben aufbringen.

Kursaufwand
1x pro Woche (1,5) Std Wissensübermittlung und 1x Samstag ganzer Tag Übungen (6 Std)

Zusätzlicher Aufwand für Selbststudium
Täglich 20 Minuten

"Die Teilnahme an diesem Training, jeder Schritt den Sie auf die Entdeckung Ihrer eigenen Innenwelt machen, bedeutet eine entsprechende Entwicklung bezüglich Selbstkenntnis und verifizierter sozialer Kompetenz."
Ildiko Brauchle, Ihre Trainerin  und Coach für die Stärkung der ICH-Grenze

 

 

Weitere Kursinfos  


Datum: Montag, 3. Dezember 2018
Ort: online
Preis: CHF 650.-
Code: SBAT-E-01-2018
Dauer: 8 Wochen
ReferentIn: Ildiko Brauchle




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2018 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung