Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Verantwortliche Elektrofachkraft nach DIN VDE 1...

Elektrofachkräfte müssen die übertragenene Arbeiten beurteilen, mögliche Gefahren erkennen und erforderliche Sicherheitsmaßnahmen treffen können. Arbeiten mehrere Fachkräfte gemeinsam an einer Arbeitsstelle, so muss vorher eine zuverlässige, mit der Arbeit und den Gefahren vertraute Aufsichtsperon als arbeitsverantwortliche Elektrofachkraft bestimmt werden.

Zielgruppe

Personen, die als verantwortliche Elektrofachkraft bestellt werden sollen, z.B. Personen mit fachlicher Ausbildung in der Elektrotechnik (Gesellenbrief, Meister oder Facharbeiter); Kenntnisse und Erfahrungen im jeweiligen Tätigkeitsfeld, Kenntnisse der einschlägigen Normen, Beurteilung der ihr übertragenen Arbeiten, Erkennen von Gefahren.

Arbeitsverantwortliche, Anlagenverantwortliche, Anlagen­be­trei­ber, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieure.

Aufgaben und Arbeitsbereiche

Der Unternehmer bzw. die Führungskraft ist oftmals Betriebsleiter, jedoch keine ausgebildete Elektrofachkraft und kann die Fachverantwortung nicht übernehmen. Er benennt daher eine „verantwortliche Elektrofachkraft“, die dann die Fach- und Aufsichtsverantwortung und als bestellte Fachkraft übernimmt.
Das Seminar schult Sie zu den von Ihnen übernommenen Fachverantwortungen und einhergehenden Kompetenzen und Verpflichtungen auf.

Inhalte

Rechtliche Rahmenbedingungen

EU Rahmenrichtlinien

Betriebssicherheitsverordnung

TRBS

Übertragung von Unternehmerpflichten

Delegation von Unternehmeraufgaben

Ordnungswidriges und fahrlässiges Verhalten

Grundlagen der betrieblichen Ordnung

Grundlagen der betrieblichen Organisation

Die Rolle der verantwortlichen Elektrofachkraft in der Unternehmensorganisation

Erarbeitung einer konkreten Checkliste mit den für die verantwortliche Elektrofachkraft wichtigsten Aufgaben im Elektrobereich

Vorstellung von Muster-Gefährdungs-beurteilungen für Arbeitssysteme und zur Prüffristenermittlung

Anforderungsprofil und Auswahlkriterien für in der Elektrotechnik tätigen Personen

Unterweisung und Ausbildung im Elektrobereich

Betriebliche Aus- und Weiterbildung

Persönliche Eignung und Stellung im Unternehmen

Bestellung von Mitarbeitern im Elektrobereich

Checklisten zur Qualifikationsüberprüfung

Prüfungen von Arbeitsmitteln

Anforderungen an Prüfpersonal und Prüfgeräte

Erst- und Wiederholungsprüfungen, DGUV Vorschrift 3, VDE 0100-600; VDE 0105-100

neue BetrSichV

Arbeiten unter Spannung

Verhaltensregeln, Schutzausrüstung, Werkzeuge

Einsatz, Behandlung und Pflege und Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung

Werkzeuge für Arbeiten unter Spannung

Praktische Handhabung

Theoretische Prüfung

Elektrofachkräfte müssen die übertragenene Arbeiten beurteilen, mögliche Gefahren erkennen und erforderliche Sicherheitsmaßnahmen treffen können. Arbeiten mehrere Fachkräfte gemeinsam an einer Arbeitsstelle, so muss vorher eine zuverlässige, mit der Arbeit und den Gefahren vertraute Aufsichtsperon als arbeitsverantwortliche Elektrofachkraft bestimmt werden.

Zielgruppe

Personen, die als verantwortliche Elektrofachkraft bestellt werden sollen, z.B. Personen mit fachlicher Ausbildung in der Elektrotechnik (Gesellenbrief, Meister oder Facharbeiter); Kenntnisse und Erfahrungen im jeweiligen Tätigkeitsfeld, Kenntnisse der einschlägigen Normen, Beurteilung der ihr übertragenen Arbeiten, Erkennen von Gefahren.

Arbeitsverantwortliche, Anlagenverantwortliche, Anlagen­be­trei­ber, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieure.

Aufgaben und Arbeitsbereiche

Der Unternehmer bzw. die Führungskraft ist oftmals Betriebsleiter, jedoch keine ausgebildete Elektrofachkraft und kann die Fachverantwortung nicht übernehmen. Er benennt daher eine „verantwortliche Elektrofachkraft“, die dann die Fach- und Aufsichtsverantwortung und als bestellte Fachkraft übernimmt.
Das Seminar schult Sie zu den von Ihnen übernommenen Fachverantwortungen und einhergehenden Kompetenzen und Verpflichtungen auf.

Inhalte

Rechtliche Rahmenbedingungen

EU Rahmenrichtlinien

Betriebssicherheitsverordnung

TRBS

Übertragung von Unternehmerpflichten

Delegation von Unternehmeraufgaben

Ordnungswidriges und fahrlässiges Verhalten

Grundlagen der betrieblichen Ordnung

Grundlagen der betrieblichen Organisation


Die Rolle der verantwortlichen Elektrofachkraft in der Unternehmensorganisation

Erarbeitung einer konkreten Checkliste mit den für die verantwortliche Elektrofachkraft wichtigsten Aufgaben im Elektrobereich

Vorstellung von Muster-Gefährdungs-beurteilungen für Arbeitssysteme und zur Prüffristenermittlung

Anforderungsprofil und Auswahlkriterien für in der Elektrotechnik tätigen Personen

Unterweisung und Ausbildung im Elektrobereich

Betriebliche Aus- und Weiterbildung

Persönliche Eignung und Stellung im Unternehmen

Bestellung von Mitarbeitern im Elektrobereich

Checklisten zur Qualifikationsüberprüfung

Prüfungen von Arbeitsmitteln

Anforderungen an Prüfpersonal und Prüfgeräte

Erst- und Wiederholungsprüfungen, DGUV Vorschrift 3, VDE 0100-600; VDE 0105-100

neue BetrSichV

Arbeiten unter Spannung

Verhaltensregeln, Schutzausrüstung, Werkzeuge

Einsatz, Behandlung und Pflege und Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung

Werkzeuge für Arbeiten unter Spannung

Praktische Handhabung

Theoretische Prüfung

 


Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbH
Mülheim an der Ruhr
Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Dienstag, 30. Mai 2017
Ort: Mülheim an der Ruhr, Ruhrorter Straße 47
Preis: 583,00
Code: P10
Dauer: 2 Tage
Anmeldung bis: 06.05.2017




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung