Portal für Ausbildung, Weiterbildung, Kurse, Lehrgänge, Seminare

Zentralasien im 20. Jh. – vom kolonialen Hinter...

Zentralasien wird oft als Zwischenraum zwischen den umliegenden Mächten China, Indien, Iran und Russland definiert. Im 18. und 19. Jh. wird die Region Objekt kolonialer Annexion und nach 1917 Teil der sozialistischen Welt. So vielfältig sich die Wege im Verlauf dieser radikalen Umgestaltung darstellen, so unterschiedlich sind die Transformationspfade, die die Staaten seit deren Ende eingeschlagen haben.

 


Dieser Kurs hat bereits stattgefunden.
Informieren Sie sich bei uns über Folgedaten.
Datum: Dienstag, 14. November 2017
Ort: Zürich, Rämistr. 71
Preis: siehe weitere Kursinfos
Code: 17W-0350-05
Dauer: 1x
Anmeldung bis: 04.11.2017
ReferentIn: Finke Peter




 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mailadresse Empfänger)

 




 
© 2017 by seminare.ch | Portal für Ausbildung & Weiterbildung